Schloss Blankenburg

place
Großes Schloß, 38889 Blankenburg (Harz)

Ursprüngliche Nutzung

Schlösser & Herrenhäuser - Burg

Schlösser & Herrenhäuser - Schloss

Ursprung

Entstehungszeit: Burg

Herausforderungen

Erhaltung

Finanzen

Ort

Zustand

sehr baufällig, keine Notsicherungsmaßnahmen

Informationen

Sie brauchen mehr Informationen oder Informationen sind nicht korrekt?

Kontakt aufnehmen
Gebäudezustand

Kategorie

Sanierungskonzept

Objekt-Nr.

61

Ort

Großes Schloß, 38889 Blankenburg (Harz) auf Karte anzeigen

Beschreibung

Barockschloss

Baujahr

1705

Nutzung

Derzeitige Nutzung

Sitz des Vereins, Sanierungsarbeiten

Ursprüngliche Nutzung

Schloss Blankenburg - das größte noch erhaltene Welfenschloss - ist das Wahrzeichen der Stadt Blankenburg mit einer über 900-jährigen Geschichte. Die heutige Schlossanlage ist hervorgegangen aus mittelalterlichen Burgresten und Bauten aus der Renaissancezeit. Anfang des 18. Jahrhundert entstand auf dem "Blankenstein" ein barocker Schlossbau mit europäischer Repräsentationsarchitektur für die damalige welfische Fürstenresidenz Blankenburg. Die Barockarchitektur ist bis heute weitgehend erhalten. Jahrelanger Leerstand der Gebäude nach Abwicklung der dort bis 1991 ansässigen "Fachschule für Binnenhandel" der Konsumgenossenschaft hat zu erheblichen und zum Teil extremen Schäden im und am Schlossensemble geführt. Seit 2005 ist der Verein Rettung Schloss Blankenburg e. V. bemüht, den Verfall zu stoppen und die Sanierung sowie nachhaltige Nutzung der Schlossanlage herbeizuführen. Seit Ende 2008 ist die gemeinnützige Großes Schloss Blankenburg GmbH Eigentümerin des Schlosses. 2014 wurde der Verein Rettung Schloss Blankenburg e.V. mit dem Deutschen Preis für Denkmalschutz ausgezeichnet. - 1546: nach Brand: Neubau des Schlosses im Stil der Renaissance - 1705-1731: Schloss zur barocken Residenz umgebaut - 1831: Zerfall des Schlosses nach langem Leerstand aufgehalten: aus 275 kleinen werden 150 größere Räume; Redoutensaal wird Theater

Sie haben mehr Infos oder die Daten sind nicht korrekt?

Daten bearbeiten

Alle Bilder

1 Bild

Ort

Ähnliche Objekte

  • Straßenansicht nach Sanierung

    Mehrfamilienwohnhaus in Dresden-Neustadt

    place
    Fritz-Reuter-Straße 15, 01097 Dresden
  • Vor der Sanierung

    Lichtspielhaus an der Eisenbahnstraße

    place
    Konradstraße 27, 04315 Leipzig
  • Domherrenhaus

    Domherrenhaus, Meissen

    place
    Domplatz 1, 01662 Meissen
  • Asphaltfabrik

    Asphaltfabrik

    place
    Hohe Straße 2-4, 06132 Halle (Saale)
  • Villa Hupfeld

    Villa Hupfeld

    place
    Lumumbastraße 11, 04105 Leipzig
  • Villa Rosenthal

    Villa Rosenthal

    place
    Mälzerstraße, 07745 Jena
  • Zwönitz - Industriedenkmal Speicher ehem. Buntweberei Wetzel

    Speicher Zwönitz ehem.

    place
    Zwönitzer Gasse 7, 08297 Zwönitz
  • Ansicht von West

    Goethestr.1

    place
    Goethestraße 1, 01824 Königstein
  • Helfen Sie mit und tragen Sie ein
    Denkmal ein.

    Denkmal eintragen

Die Denkmaldatenbank für Mitteldeutschland

In der Datenbank finden Sie bedrohte Baudenkmäler und beispielhafte Denkmalsanierungen aus Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt.

Mehr über uns
Landessignet des Freistaates Sachsen

Gefördert durch das Sächsische Staatsministerium für Regionalentwicklung. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.

Initiiert von