Görnische Gasse 8

place
Görnische Gasse 8, 01662 Meißen

Ursprung

Entstehungszeit: Wohnen

Ursprüngliche Nutzung

Wohnen & Geschäft - Haus

Herausforderungen

Zustand

sehr baufällig, keine Notsicherungsmaßnahmen

Informationen

Sie brauchen mehr Informationen oder Informationen sind nicht korrekt?

Kontakt aufnehmen
Gebäudezustand

Kategorie

Bedrohtes Denkmal

Objekt-Nr.

41

Ort

Görnische Gasse 8, 01662 Meißen auf Karte anzeigen

Beschreibung

zweigeschossiges Wohnhaus in geschlossener Bebauung, im Stil des Barock erbaut

Baujahr

um 1680

Nutzung

Derzeitige Nutzung

leerstehend.

Sonstiges

Update Sommer 2020: Dach erneuert und gesichert. Erste Sanierungsschritte angelaufen.

Sie haben mehr Infos oder die Daten sind nicht korrekt?

Daten bearbeiten

Alle Bilder

2 Bilder

Ort

Ähnliche Objekte

  • Ehemaliger Gasthof Wolfshain bei Beucha

    Ehemalger Gasthof Wolfshain

    place
    Dorfring 5, 04824 Brandis
  • Pauritzer Platz 2,3

    Pauritzer Platz 2,3

    place
    Pauritzer Straße 2, 04600 Altenburg
  • Geraer Strasse 38

    Geraer Strasse 38

    place
    Geraer Straße 64, 04600 Altenburg
  • Pleißenhof

    Pleißenhof

    place
    Bornaische Straße 68, 04416 Markkleeberg
  • Spitzenpavillon Plauen, Dürerstraße 32 , Eingangsbereich

    Spitzen-Pavillon

    place
    Dürerstraße 32, 08527 Plauen
  • Fachwerkbau Christian-Reuter-Platz 3, ehemalige Försterei

    kleines Gehöft in Kütten am Petersberg, nördlich von Halle/Saale

    place
    Christian-Reuter-Platz, 06193 Petersberg
  • Mietshaus

    Mietshaus

    place
    Zschochersche Straße 66, 04229 Leipzig
  • Amtsgasse 4

    Amtsgasse 4

    place
    Amtsgasse 4, 04600 Altenburg
  • Helfen Sie mit und tragen Sie ein
    Denkmal ein.

    Denkmal eintragen

Die Denkmaldatenbank für Mitteldeutschland

In der Datenbank finden Sie bedrohte Baudenkmäler und beispielhafte Denkmalsanierungen aus Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt.

Mehr über uns
Landessignet des Freistaates Sachsen

Gefördert durch das Sächsische Staatsministerium für Regionalentwicklung. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.

Initiiert von