Ehemalige Polizeidirektion Halle

place
Dreyhauptstraße 2, 06108 Halle (Saale)

Ursprung

Entstehungszeit: Öffentlich

Ursprüngliche Nutzung

Öffentliche Gebäude - Sonstige

Informationen

Sie brauchen mehr Informationen oder Informationen sind nicht korrekt?

Kontakt aufnehmen
Gebäudezustand

Kategorie

Bedrohtes Denkmal

Objekt-Nr.

355

Ort

Dreyhauptstraße 2, 06108 Halle (Saale) auf Karte anzeigen

Beschreibung

"Auch bis zum März 2012 hatte sich nichts getan. Neben dem Gebäude ist Halles berühmteste Baugrube. Möglicherweise soll dort in den nächsten Jahren das Finanzamt Halle seinen neuen Standort erbauen. Dann wird auch mit der ehemaligen PD etwas passieren. Im Jahre 2005 zog die Polizeidirektion in ein neu gebautes Objekt in der Merseburger Strasse."

Nutzung

Ursprüngliche Nutzung

Verwaltungsgebäude ("Polizeipräsidium“); als Polizeipräsidium errichteter mächtiger dreigeschossiger Putzbau; das Gebäude auf trapezförmigem Grundriss mit mehreren Innenhöfen, das Dach gegliedert durch mächtige Zwerchhäuser, der straßenbildbeherrschende Bau in barockisierenden Jugendstilformen, erbaut zwischen 1907/1909 nach einem Entwurf des Stadtbaurates Zachariae; besondere städtebauliche Wirksamkeit entfaltet der Kopfbau zum Hallmarkt Eigentümer: privat Das exponiert an der Einmündung der Dreyhauptstraße und des Hallorenrings in den Hallmarkt gelegene Eckgebäude ist stadtbildprägend. Durch seine kraftvolle Kubatur und baukünstlerische Gestaltung bildet es zugleich einen markanten baulichen Abschluss des südlichen Platzbereiches. Bedingt durch jahrelangen Leerstand und die schwierige Gründungssituation unmittelbar an der Gerbersaale befindet sich das Gebäude in einem kritischen Erhaltungszustand. In den letzten Jahren hat das Gebäude mehrfach den Eigentümer gewechselt. Sowohl die Einrichtung eines Hotels als auch einer Wohnanlage für Senioren wurden konzeptionell untersucht. Eine konkrete Zukunftsvision für den großen Gebäudekomplex gibt es jedoch noch nicht. Vor dem Hintergrund der herausragenden architektonischen und städtebaulichen Bedeutung des ehemaligen Polizeipräsidiums besteht hier besonderer Handlungsbedarf im Sinne einer nachhaltigen Instandsetzung und Nutzung. (Text Stadt Halle)

Sie haben mehr Infos oder die Daten sind nicht korrekt?

Daten bearbeiten

Alle Bilder

1 Bild

Ort

Ähnliche Objekte

  • Hillgasse 4

    Hillgasse 4

    place
    Hillgasse 4, 04600 Altenburg
  • Vorderansicht Wohnhaus

    Pfarrhof Frankenstein

    place
    Am Kemnitzbach 20, 09569 Frankenstein
  • Turnhalle

    Turnhalle

    place
    Teichstraße 12, 04277 Leipzig
  • Strassenansicht

    ehem. Weberei Köhler

    place
    Hauptstraße 43, 02794 Leutersdorf
  • Ehemalige Posthalterei

    Ehemalige Posthalterei

    place
    Goschwitzstraße 9, 02625 Bautzen
  • Fachwerkbau Christian-Reuter-Platz 3, ehemalige Försterei

    kleines Gehöft in Kütten am Petersberg, nördlich von Halle/Saale

    place
    Christian-Reuter-Platz, 06193 Petersberg
  • Asphaltfabrik

    Asphaltfabrik

    place
    Hohe Straße 2-4, 06132 Halle (Saale)
  • Villa

    Villa Dieselstrasse

    place
    Dieselstraße 57, 06130 Halle (Saale)
  • Helfen Sie mit und tragen Sie ein
    Denkmal ein.

    Denkmal eintragen

Die Denkmaldatenbank für Mitteldeutschland

In der Datenbank finden Sie bedrohte Baudenkmäler und beispielhafte Denkmalsanierungen aus Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt.

Mehr über uns
Landessignet des Freistaates Sachsen

Gefördert durch das Sächsische Staatsministerium für Regionalentwicklung. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.

Initiiert von